Albatros D.II

Die Albatros D.II sollte die in aller Schnelle entwickelte und gebaute Albatros D.I als Nachfolgemodell ablösen. Mit einigen Änderungen wurde das Flugzeug ab September 1916 produziert und blieb bis Mitte 1917 das Standard Jagdflugzeug der deutschen Streitkräfte.

 

Entwicklung und Konstruktion:

Gegenüber dem Vorgängermodell gab es lediglich zwei größere Veränderungen. Die erste betraf die nach außen gespreizten Mittelstreben, die anstatt des zentralen Verstrebungsturms eingesetzt wurden.

Die zweite Veränderung gab es in dem Seitenkühler der Firma Windhoff, der durch einen Teeves & Braun-Tragflächenkühler ersetzt wurde. Dadurch wurde das Risiko verringert, dass es bei einem Treffer des Kühlers zum Absturz des Flugzeuges kam.

Ab September 1916 konnte die Produktion beginnen, wobei die Luft-Verkehrs-Gesellschaft A.G. unter Lizenz das Flugzeug für das deutsche Heer sowie die Oesterreichische Flugzeugfabrik AG für die k.u.k. Truppen produzierte.

 

Albatros D.II

 

 

 

 

Einsatz im ersten Weltkrieg:

Ab Oktober 1916 wurde die Jagdstaffel 2 und die neu aufgestellte Jagdstaffel 11 mit den Albatros D.II Flugzeugen ausgestattet. Diese sollten nach und nach auch die bereits verwendeten Flugzeuge vom Typ Fokker D.II und die Halberstadt Maschinen ablösen.

Durch die hohe Stückzahl an produzierten Flugzeugen blieb die Albatros D.II bis Mitte 1917 das Standard Jagdflugzeug der deutschen Armee und konnte für einige Monate wieder die Lufthoheit über der Westfront erringen.

Mit der Einführung der Albatros D.III Anfang 1917 wurden auch die Albatros D.II nach und nach von der Front abgezogen, einige Maschinen blieben jedoch bis zum Kriegsende im Einsatz.

 

 

Technische Daten:

Bezeichnung: Albatros D.II
Land: Deutsches Reich
Typ: Jagdflugzeug
Länge: 7,33 Meter
Spannweite: 8,5 Meter
Höhe: 2,64 Meter
Gewicht: 637kg leer
Besatzung: Max. 1
Motor: wassergekühlter 6-Zylinder-Reihenmotor Mercedes D III mit 160PS
Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h
Reichweite: 230 Kilometer
Bewaffnung: 2 synchronisierte Maschinengewehre 7,92 mm LMG 08/15

 

 

 

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Kommentare sind deaktiviert.