B-52 Bomber sollen die Luftangriffe auf den IS unterstützen

Wie am Montag auf einer Pressekonferenz vom Air Force Secretary Deborah James mitgeteilt, sollen demnächst US B-52 Bomber die Luftangriffe auf den Islamischen Staat unterstützen.

Die bereits seit den frühen 1960er Jahren eingesetzten Bomber, deren Hauptaufgabe während des kalten Krieges Nuklearangriffe waren, wurden dahingehend modifiziert um auch mit konventionellen Bomben Flächenangriffe führen zu können.

Damit weitet die US Air Force ihre Angriffe neben Präzisionsangriffen auch auf Flächenbombardierungen aus. Die B-52 Bomber sollen damit auch die im Januar für Wartungs- und Reperaturzwecke in die USA zurückverlegten B-1 Lancer ablösen.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben