Kategorie Archive: 5. Krieg der Technik 1830 – 1914

Die Balkankriege

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Balkan getrieben von nationalistischen Strömungen, die die Unabhängigkeit ihrer Länder forderten zugleich aber auch von Machtansprüchen der europäischen Großstaaten, die versuchten ihren territorialen Einfluss auszudehnen und sich Gebiete einzuverleiben. Besonders Österreich-Ungarn dehnte sein Herrschaftsgebiet deutlich aus. Nur durch diplomatische Verhandlungen konnten zunächst Kriege verhindert werden. Erst später wurden auf dem...
Mehr lesen

Der russisch-japanische Krieg

In den Jahrzehnten nach dem Bürgerkrieg in Japan (1863 bis 1868) modernisierte Japan seine Marine und Landstreitkräfte konsequent und betrieb eine äußerst aggressive Außenpolitik zur Ausdehnung seines Machtbereiches. In dem Krieg mit China von 1894 und 1895 konnte sich Japan Taiwan einverleiben. Zudem kontrollierte es die koreanische Halbinsel, die zwar offiziell unabhängig waren aber insgeheim...
Mehr lesen

Der spanisch-amerikanische Krieg

Nach dem Ende des amerikanischen Bürgerkrieges entwickelte sich die USA in der Karibik und dem Pazifik zu einer militärischen und wirtschaftlichen Großmacht. Auch territorial dehnte sich das Land weiter aus. 1867 kaufte es von Russland für 7,2 Millionen Dollar die Region Alaska. Im gleichen Jahr annektierte die USA die Midway Insel im Pazifik und erhielten...
Mehr lesen

Die amerikanischen Indianerkriege

Bereits mit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika aus den damaligen 13 Kolonien an der Ostküste Nordamerikas, war abzusehen, dass dessen Expansion weiter nach Westen führt und damit unweigerlich zu Konflikten mit den einheimischen Indianerstämmen. Mit dem Indian Removal Act von 1830 wurde die Vertreibung der Indianer offiziell von der amerikanischen Politik nicht nur gebilligt...
Mehr lesen

Die Kolonialisierung Afrikas

Während des 15. Jahrhunderts begannen die Portugiesen mit der suche nach einem Seeweg nach Indien. Zu diesem Zwecke segelten die Schiffe südlich entlang der Westküste Afrikas, wo die Seeleute eine Reihe von Stützpunkten gründeten. Im 17. Jahrhundert folgten den Portugiesen die Franzosen, Niederländer und Engländer und immer mehr Stützpunkte und Handelsstationen wurden an den afrikanischen Küste...
Mehr lesen

Der amerikanische Bürgerkrieg (Sezessionskrieg)

Der Grundstein für den amerikanischen Bürgerkrieg wurde bereits mit der Verfassung nach der Unabhängigkeitserklärung gelegt, als den Mitgliedsstaaten die Entscheidung zur Aufrechterhaltung der Sklaverei selbst überlassen wurde. So teilte sich das Land in einen ablehnenden Norden und einen praktizierenden Süden. Als mit Abraham Lincoln eine Person Präsident wurde, die die Sklaverei in den gesamten Vereinigten...
Mehr lesen

Der mexikanisch-amerikanische Krieg

Mexiko war seit dem 16. Jahrhundert Teil der spanischen Kolonien in Amerika. Erst mit der Unabhängigkeit der USA und der Französischen Revolution strebte auch in Mexiko die Bevölkerung nach der Unabhängigkeit von Spanien. Als Napoleon Spanien während seiner Kaiserzeit besetzte, nutzten die mexikanischen Liberalen die Gelegenheit und begannen ihren Aufstand. Unterstützt durch Indianer und die...
Mehr lesen

Der Deutsch-Französische Krieg

Der Deutsch-Französische Krieg ergab sich aus der Uneinigkeit eines Thronfolgers für Spanien, über die Veröffentlichung eines Telegramms was in beiden Staaten zu nationaler Empörung führte und schließlich im Krieg endete. Nach dessem Ende stand ein vereinigtes Deutsches Reich, eine neue französische Republik und mit dem Verlust von Elsass und Lothringen der nächste Grund für einen...
Mehr lesen

Der Aufstieg und die Vormachtstellung Preußens

Nach der Niederlage Napoleons wurden aus den zerstückelten Kleinstaaten, die sich im Herzen Europas befanden, ein Bund aus 39 deutschen Staaten. Dominiert wurde der Bund von Österreich, Preußen erlangte in den Jahren zuvor zwar den Status einer Großmacht, konnte seine Interessen in dem Bund jedoch nicht durchsetzen. Dieser Zustand führte über den Umweg eines Krieges...
Mehr lesen

Die Einigungskriege Italiens

Nach dem Zusammenbruch des weströmischen Reiches zerfiel auch das ehemalige römische Rumpfgebiet auf dem heutigen Italien in viele, oftmals rivalisierende Königreiche und Stadtstaaten. Nicht selten waren diese kleinen Gefilde unter der Herrschaft der größeren europäischen Mächte wie Österreich oder Spanien. Als Ende des 18. Jahrhunderts Napoleon mit seinen französischen Truppen einmarschierte um die Österreicher zu vertreiben,...
Mehr lesen