Kategorie Archive: Schiffe

Linienschiff

Der Schiffstyp Linienschiff entwickelte sich Mitte bis Ende des 16. Jahrhunderts durch technische Neuerungen im Schiffsbau und in der Bewaffnung. Anfang des 16. Jahrhunderts wurde es durch die Erfindung der Stückpforte möglich, Öffnungen tiefer im Schiffsrumpf für Geschütze einzusetzen, die nur für das Abfeuern der Kanonen geöffnet wurden und ansonsten geschlossen blieben damit kein Wasser eintreten...
Mehr lesen

Henry Grâce à Dieu

Mit der Henry Grâce à Dieu wurde zwar noch ein Schiffstyp der Karacke gebaut, doch durch die Entwicklung der Stückpforte war es den Ingenieuren nun möglich, Geschützbatterien auch tiefer im Rumpf zu installieren, was zum einen dazu führte, dass die unteren Geschütze größer wurden da sie die Stabilität des Schiffes kaum beeinträchtigten, zum anderen läutete die Henry Grâce...
Mehr lesen

Batavia

Die Batavia war eine Galeone die im Dienste der niederländischen Ostindien-Kompanie stand und auf ihrer ersten Seereise vor der Küste Australiens sank.  

Bau und Stapellauf:

17. März 1626 wurde das Schiff als sogenannter Ostindienfahrer auf der Peperwerft in Amsterdam in Auftrag gegeben. Nach 183.000 Arbeitsstunden wurde das Schiff 1628 fertig gestellt.  

Auftrag:

Die Ostindienfahrer wurden von der niederländischen Ostindien-Kompanie eingesetzt...
Mehr lesen

Die Vasa (auch Wasa bezeichnet)

Die Vasa war eine schwedische Galeone, die zu ihrer Zeit als eines der größten und am stärksten bewaffneten Kriegsschiffen zählte.  

Der Bau und die Ausstattung:

Der Auftrag zum Bau der Vasa wurde im Laufe des 30-jährigen Krieges vom schwedischen König Gustav II. Adolf von Schweden 1625 erteilt. Auslösegrund waren die Auseinandersetzungen zwischen Schweden und Polen, zudem...
Mehr lesen