Kategorie Archive: Waffen

Gewehr

Mit der Einführung des Schießpulvers und der Entwicklung der ersten Gewehre, wurde die Kriegsführung grundlegend verändert. Waren vorher zum größten Teil noch Kämpfe mit Schwertern, Äxten oder Lanzen Mann gegen Mann das Grundprinzip der Kriegsführung, wurde durch diese neue Waffe der Kampf auf die Distanz verlegt. Durch die vielen Weiterentwicklungen der letzten Jahrhunderte entwickelte sich...
Mehr lesen

Messer

Das Messer spielte in der Geschichte der Menschheit bereits seit frühesten Tagen eine entscheidende Rolle für das Überleben. Bereits seit der Steinzeit nutzten die primitiven Menschen Materialien aus Stein, Knochen oder Holz die ihren Zweck als Messer erfüllten. Mit diesen wurden andere Materialien bearbeitet, Tiere erlegt und verarbeitet. Mit dem Aufkommen der Bronzezeit und der Verwendung...
Mehr lesen

Das griechische Feuer

Das griechische Feuer war eine Brandwaffe, die im 7. Jahrhundert von der byzantinischen Marine auf ihren Dromone Schiffen eingesetzt wurde. Die hierfür nötige Technologie wurde vermutlich im Jahre 677 durch den griechischen Architekten Kallinikos bekannt, der vor den vorrückenden Arabern aus Heliopolis, dem heutigen Libanon, nach Konstantinopel floh und diese Technik dem byzantinischen Reich übergab. Bereits bei der Belagerung Konstantinopels durch...
Mehr lesen

Rammsporn

Als Rammsporn, oder auch Schiffsschnabel bezeichnet, versteht man eine verstärkte Erweiterung des Schiffsbug das zum Rammen von feindlichen Schiffen genutzt wird. Ziel hierbei ist es, ein Loch unterhalb der Wasserlinie zu schlagen und das feindliche Schiff so zum Sinken zu bringen oder manövrierunfähig zu machen. Auch bestand die Möglichkeit an der Seite eines Schiffes entlang...
Mehr lesen

Handrohr / Handbüchse

Das Handrohr kann man als erste Handfeuerwaffe bezeichnen, die von einem Mann getragen und eingesetzt werden konnte. Sie gilt als Vorläufer für alle nachfolgenden Schusswaffen wie Gewehre und Pistolen. Die Entstehung war zeitlich in etwa der wie die ersten Feldgeschütze um das Jahr 1300 rum.   Wer das Handrohr erfunden hat kann bis heute nicht geklärt werden, da...
Mehr lesen

Geschütze / Artillerie

Als Geschütz, umgangssprachlich auch Kanone genannt, wird eine Rohrwaffe bezeichnet, die nicht zum Handgebrauch, sprich von 1 Person zu Halten und zu Gebrauchen ist.  

Der Ursprung:

Als Ursprung der Geschütze kann man die ballistischen Waffen wie Katapulte oder Ballisten bezeichnen. Die Geschosse (Steine, Pfeile oder schwere Gegenstände) wurden Mittels Schleuder- oder Zukraft verschossen. Militärisch wurden...
Mehr lesen

Belagerungsturm

Belagerungstürme wurden eingesetzt um hohe Mauern zu überwinden und um die eigenen Soldaten auf den Wehrgang abzusetzen. Die ersten Belagerungstürme wurden bereits in der Antike bei der Erstürmung von befestigten Städten eingesetzt. In den meisten Fällen bestanden die Türme aus einer Holzkonstruktion die mehrere Stockwerke enthielt. Das Material zur Errichtung wurde, aufgrund des logistischen Aufwandes,...
Mehr lesen

Rammbock

Rammböcke dienten dazu, Mauern und Tore einzureißen oder ein Loch hineinzustoßen um die feindliche Verteidigung überwinden zu können. Die ersten Rammböcke waren noch gefällte Bäume, die von mehreren Männern getragen und gegen das Ziel gestoßen wurden. Später wurde der Rammbock auf fahrende Untersätze montiert um einen größeren Schwung und damit mehr Schaden erzielen zu können. Hierfür...
Mehr lesen

Katapult

Katapulte sind stationäre Waffen, von denen aus schwere Gegenstände wie Steine oder Bolzen verschossen werden. Sie wurden hauptsächlich bei Belagerungen von Burgen und Festungen eingesetzt um die feindlichen Mauern zu zerstören oder zum Einsturz zu bringen. Die ersten Katapulte wurden vermutlich im 4. Jahrhundert v.Chr. von den Griechen entwickelt und eingesetzt. Den ersten Massengebrauch dieser Waffen...
Mehr lesen

Armbrust

Die Armbrust ist eine dem Konzept des Bogens ähnliche Waffe, jedoch mit größerer Durchschlagskraft. Bereits im antiken Griechenland wurde die Ursprungswaffe der Armbrust eingesetzt. Die Gastraphetes war eine Hüfthohe Waffe, die bereits auf dem Prinzip der dauerhaft gespannten Armbrust basierte. Auch die römischen Legionen verwendeten teilweise Armbrüste, diese wurden allerdings zu großen Belagerungswaffen weiterentwickelt wie die...
Mehr lesen