Die Triere

Um ein Schiff noch schneller zu machen und damit noch mehr Wucht bei einem Rammmanöver zu bekommen, wurde aus der Diere mit ihren 2 Ruderreihen die Triere mit 3 Reihen entwickelt, indem man die Ruderbänke über den Rumpf hinaus auf Ausleger verlagerte. Dieser Schifftyp dominierte vom 6. bis 3. Jahrhundert v.Chr. die Meere und wurde von allen größeren Seemächten der damaligen Zeit gebaut und eingesetzt.

Auch bei diesem Typ war zu Beginn der Entwicklung der Fokus aus die Rammtaktik ausgelegt. Mit dem Erstarken des römischen Reiches änderte sich allerdings die Taktik vom Rammen zum Entern. Hierfür wurden die römischen Varianten mit Enterbrücken ausgestattet. Zudem wurden auch erstmals in der Geschichte Schiffe direkt mit Wurfgeschützen wie dem römischen Skorpion ausgerüstet.

 

Triere

 

Triere beim Bau

Triere beim Bau

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben