Dienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Das Bundesheer ist die bewaffnete Streitmacht der Republik Österreich. Seine vielfältigen Aufgaben leiten sich vor allem aus dem Wehrgesetz ab. Zusätzlich wird in diesem Zusammenhang aber auch immer bedeutender, dass Österreich Mitglied in der Europäischen Union und in der Partnerschaft für den Frieden (PfP) ist.

Oberbefehlshaber über alle Soldatinnen und Soldaten ist der Bundespräsident, wobei die Befehls- und Verfügungsgewalt beim Bundesminister für Landesverteidigung und Sport liegt. Die derzeitige Truppenstärke liegt bei rund 21.000 Soldaten.

 

Mannschaftsdienstgrade

– Rekrut
– Gefreiter
– Korporal
– Zugsführer

 

Mannschaftsdienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Mannschaftsdienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Rekrut (1), Gefreiter (2), Korporal (3), Zugsführer (4)

 

 

Unteroffiziere und Stabsunteroffiziere

– Wachtmeister
– Oberwachtmeister
– Stabswachtmeister
– Oberstabswachtmeister
– Offiziersstellvertreter
– Vizeleutnant

 

Unteroffiziers und Stabsunteroffiziersdienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Unteroffiziers und Stabsunteroffiziersdienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Wachtmeister (5), Oberwachtmeister (6), Stabswachtmeister (7), Oberstabswachtmeister (8), Offiziersstellvertreter (9), Vizeleutnant (10)

 

 

Offiziere

– Fähnrich
– Leutnant
– Oberleutnant
– Hauptmann
– Major
– Oberstleutnant
– Oberst

 

Offiziersdienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Offiziersdienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Fähnrich (11), Leutnant (12), Oberleutnant (13), Hauptmann (14), Major (15), Oberstleutnant (16), Oberst (17)

 

 

Generalstab

– Brigadier
– Generalmajor
– Generalleutnant
– General

 

Generaldienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Generaldienstgrade des österreichischen Bundesheeres

Brigadier (18), Generalmajor (19), Generalleutnant (20), General (21)

 

 

 


Passende Literatur zum Thema findet Ihr hier:

Die Fahrzeuge, Flugzeuge, Uniformen und Waffen des österreichischen Bundesheeres von 1918 – heute: Die Fahrzeuge, Flugzeuge, Uniformen und Waffen des österreichischen…: Bundesheer 2000

Die Fahrzeuge, Flugzeuge, Uniformen und Waffen des österreichischen Bundesheeres von 1918 - heute: Die Fahrzeuge, Flugzeuge, Uniformen und Waffen des österreichischen...: Bundesheer 2000 Gebundene Ausgabe – 1. Januar 1999

Die Fahrzeuge, Flugzeuge, Uniformen und Waffen des österreichischen Bundesheeres von 1918 – heute: Die Fahrzeuge, Flugzeuge, Uniformen und Waffen des österreichischen…: Bundesheer 2000 Gebundene Ausgabe – 1. Januar 1999

Band 9 der Dokumentation über das österreichische Bundesheer befasst sich mit allen aktuellen Aufgaben, Problemstellungen, technischen Geräten, Ausrüstungsgegenständen und Waffensystemen unseres Heeres zur Jahrtausendwende.

Hier klicken!

 

STETS BEREIT!: Das Österreichische Bundesheer im In- und Ausland

STETS BEREIT!: Das Österreichische Bundesheer im In- und Ausland Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2010

STETS BEREIT!: Das Österreichische Bundesheer im In- und Ausland Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2010

„STETS BEREIT“ steht auf der Wehrdienstmedaille vermerkt. Diese Medaille erhält jede/r Wehrpflichtige nach Beendigung ihres/seines Grundwehr- bzw. Ausbildungsdienstes. Diese Medaille verbindet daher alle, die im Rahmen des Österreichischen Bundesheeres in Uniform ihren Dienst versehen – ob als Frau oder als Mann, ob im Aktiv-, Miliz- oder Reservestand – in ihrem einzigen Bestreben: Stets bereit zu sein zum Dienst für Österreich und für den Frieden in der Welt.

Hier klicken!

 

Wien. 2000 Jahre Garnisonsstadt, Band 1: Von den Römischen Legionen bis zum Österreichischen Bundesheer

Wien. 2000 Jahre Garnisonsstadt, Band 1: Von den Römischen Legionen bis zum Österreichischen Bundesheer Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2009

Wien. 2000 Jahre Garnisonsstadt, Band 1: Von den Römischen Legionen bis zum Österreichischen Bundesheer Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2009

Im ersten Band dieser Dokumentation wird die gesamte militärische Geschichte der Garnisonsstadt Wien von der XV. Römischen Legion bis zum jüngst erst aufgestellten Kommando Militärstreife&Militärpolizei des Österreichischen Bundesheeres dargestellt. Ergänzt wird dies durch zahlreiche Tabellen und Übersichten, etwa die komplette Aufzählung aller jemals in Wien stationierten Verbände oder der Straßennamen, die einen militärischen Ursprung haben. In den in weiterer Folge geplanten insgesamt vier Bänden werden alle Objekte, die in Wien jemals militärisch genutzt wurden, nach Bezirken geordnet, beschrieben. Dazu kommen alle Denkmäler sowie Gedenktafeln in Kirchen.
Jeder Band umfasst ca. 340 Seiten mit 350 großteils farbigen Abbildungen, Grafiken und Plänen.

Hier klicken!

 

100 Jahre Panzerwaffe im österreichischen Heer

100 Jahre Panzerwaffe im österreichischen Heer Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2006

100 Jahre Panzerwaffe im österreichischen Heer Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2006

In diesem Buch soll die Erfolgsgeschichte der österreichischen Panzerwaffe und der heimischen Wehrtechnik aufgezeigt werden. Den Soldaten und Technikern aller Dienstgrade aber, die diese Leistungen hervorgebracht und die den hervorragenden Ruf der österreichischen Panzerwaffe weltweit begründet haben, soll damit die verdiente Anerkennung gezollt werden.

Hier klicken!

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben