Eurofighter verliert Außentank

Bei einem auf dem Baltikum stationierten Eurofighter der Luftwaffe kam es vergangene Woche zu einer erneuten Panne. Das Flugzeug verlor beim Rollen zur Startposition seinen rechten Außentank.

Laut Verteidigungsministerium dauern die Untersuchungen zur Ursache noch an, nach einem vorläufigen Bericht jeoch hatten die Schrauben der Halterung nicht das notwendige Zugmoment um den Tank zu halten. Zudem war eine Schraube des Sicherungsmechanismus gebrochen, was beim Ausbau der Halterung am betreffenden Flugzeug aufgefallen sei.

Der Einsatz der Eurofighter soll dennoch weiterhin im Luftraum des Baltikum durchgeführt werden. Dies sei notwendig, falls russische Flugzeuge unerlaubt in den Luftraum eindringen. Um die Reichweite der Eurofighter entsprechend zu erhöhen, würden diese auch weiterhin mit den Außentanks fliegen. In Deutschland allerdings müssen die Flugzeuge ohne diese auskommen, da ein Flug mit nicht erlaubt ist.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben