Konzept eines russischen leichten Mehrzweck Flugzeugträgers

Das Krylov State Scientific Center (KGNC) aus Russland stellt ein Konzept für eine Neuentwicklung über einen neuen russischen leichten Mehrzweck Flugzeugträger (LMF) vor. Bereits im August 2017 im Forum „Army-2017“ wurde das erste Konzept dem russischen Verteidigungsministerium vorgestellt, ein Modell und weitere Details sollen nun im Dezember folgen.

Die neuen Mehrzweck Flugzeugträger sollen eine Verdrängung von 30.000 bis 40.000 Tonnen vorweisen und rund 40 bis 50 Flugzeuge an Bord nehmen können. Geplant seien derzeit die Aufnahme von Sukhoi Su-33 und MiG-29K Flugzeugen. Zwar gebe es bereits mit der MiG-35 auch eine weitere Option, zur Aufnahme dieses Flugzeugtypes seien aber noch keine Gespräche zwischen den Firmen geführt worden.

Die kleineren LMF sollen die bereits größeren russischen Flugzeugträger ergänzen, da diese billiger und schneller zu bauen seien. Als geeignete Werften wurde auch schon Sevmash sowie Zaliv genannt, die die entsprechenden Anforderungen vorweisen könnten.Ein Baubeginn sei aber erst ab 2024 möglich, so das Krylov State Scientific Center.

 

Konzept eines russischen leichten Mehrzweck Flugzeugträgers

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben