Norwegen rüstet seinen BAE CV90 Panzer auf

Der Schützenpanzer CV90 der norwegischen Armee zählt bereits zu den modernsten weltweit. Jetzt bekommt der Panzer ein umfangreiches Update, wobei besonders viel Wert auf die Sicherheit und den Komfort gelegt wird. Hierfür werden 41 neue Panzer gekauft sowie 103 bereits eingesetzte Fahrzeuge modernisiert.

Das Rüstungsunternehmen BAE Systems Hägglunds bringt besonders die Bereiche Sicherheit, Überlebensfähigkeit, Vernetzung und das Kommunikationssystem auf den neusten Stand der Technik. Offiziere können sich durch die neuen Systeme der Lagebildung wertvolle Informationen bereitstellen lassen, die sie in ihren Entscheidungen maßgeblich unterstützen sollen. Weiter wird der Panzer über eine verbesserte Panzerung und Minenschutz mit AMAP-Modulen verfügen, die nicht nur gegen herkömmliche Anti-Panzer-Minen Schutz bieten soll, sondern auch durch aktive Selbstverteidigung z.B. herannahende Rakten erkennen und Abwehrmaßnahmen einleiten lassen.

 

Neue digitale Komponenten dienen der Lageübersicht

Neue digitale Komponenten dienen der Lageübersicht

 

Der Offizier kann nun auf erweiterte Lageberichte zugreifen die ihn unterstützen

Der Offizier kann nun auf erweiterte Lageberichte zugreifen die ihn unterstützen

 

Bis ins Jahr 2018 wird die Neuanschaffung und die Modernisierung der Panzer rund 1,74 Milliarden Euro kosten. Anschließend verfügt Norwegen mit 144 Panzern aufgegliedert in 74 für die Infanterie, 21 für die Aufklärung, 15 als Führungsfahrzeuge, 16 zur technischen Unterstützung, 16 als Mehrzweckpanzer und zwei für Fahrertraining, über einen ebenbürtigen Panzern wie dem deutschen PUMA Schützenpanzer.

Um den Komfort zu steigern wird die Panzerkette gegen eine aus Gummi ausgetauscht. Damit sollen die Vibrationen sowie die Lautstärke beim Fahren eingedämmt werden. Zusätzlich wird eine aktive Federung eingebaut, die mehr Bodenhaftung und eine bessere Steuerung bietet.

 

Die neuen Gummiketten dienen der Vibrations und Lautstärke Reduzierung

Die neuen Gummiketten dienen der Vibrations und Lautstärke Reduzierung

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben