Panzerschiff USS Monitor

Die USS Monitor war das erste Panzerschiff, dass für die junge US Navy gebaut und von ihr eingesetzt wurde. Mit dem Seegefecht zwischen der Monitor und der konföderierten Virginia war sie auch an dem ersten Gefecht zwischen Panzerschiffen in der Geschichte beteiligt und war durch ihre Entwicklung an dem Untergang der Holzschiffe beteiligt.

 

Stapellauf und Bauform:

Nachdem in Europa die ersten Panzerschiffe in dienst gestellt wurden, forderte auch der Secretary of the Navy Gideon Wells im Jahre 1861 Vorschläge für Panzerschiffe für die US Navy. Der schwedische Ingenieur und Erfinder John Ericsson reichte in Folge dessen einen Entwurf ein, der schließlich von der Marineführung angenommen wurde.

Statue von John Ericsson im Battery Park, New York City. In der Hand hält er ein Modell der Monitor

Statue von John Ericsson im Battery Park, New York City. In der Hand hält er ein Modell der Monitor

 

Im Gegensatz zu den europäischen Panzerschiffen wurde der Schwerpunkt der Monitor auf den Einsatz in flachen Gewässern gelegt. Zudem sollte der aus dem Wasser ragende Teil so gering wie möglich sein, um weniger Angriffsfläche zu bieten. Somit waren bei der Monitor bis auf einen kleinen Fahrstand am Bug, einem Schornstein sowie dem Geschützturm keine Aufbauten vorgesehen.

USS Monitor

USS Monitor

 

Gebaut wurde das Schiff von mehreren Firmen, die jeweils die Einzelteile lieferten um die geplante Fertigungszeit von 100 Tagen zu erreichen. Insgesamt war das Schiff nach 120 Tagen fertig und hatte seinen Stapellauf am 30. Januar 1862.

Geschützturm der USS Monitor

Geschützturm der USS Monitor

 

Konstruktionszeichnung der USS Monitor

Konstruktionszeichnung der USS Monitor

 

Querschnittszeichnung des Schiffsrumpfes der USS Monitor mit Geschützturm

Querschnittszeichnung des Schiffsrumpfes der USS Monitor mit Geschützturm

 

Werdegang der USS Monitor:

Den einzigen Einsatz fuhr die Monitor in der Schlacht von Hampton Roads, wo es die Holzschiffe der US Navy gegen die von der Konföderation gebauten Virginia, ebenfalls ein Panzerschiff, verteidigen sollte. Das Gefecht mit der Virginia verlief in einer Pattsituation, da keines der Schiffe dem anderen aufgrund der Panzerung größeren Schaden zufügen konnte. Als sich die Virginia daraufhin zurückzog, entfernte sich auch die Monitor aus dem Gebiet.

Das Gefecht zwischen der CSS Virginia und der USS Monitor

Das Gefecht zwischen der CSS Virginia und der USS Monitor

 

Das Ende der USS Monitor:

Ende des Jahres 1862 sollte die Monitor in das Gebiet um Charleston verlegt werden. Aufgrund ihrer Bauweise war das Schiff lediglich für ruhigen Seegang einsetzbar, bereits kleine Wellen überspülten das Deck. Bei ihrer Überfahrt wurde ihr diese Schwachstelle auch zum Verhängnis, als der Wellengang zu stark war und das Schiff am 31. Dezember 1862 bei Cape Hatteras in North Carolina sank. 16 Seeleute kamen dabei ums Leben.

 

Schiffsdaten:

Schiffstyp Panzerschiff
Land USA (Nordstaaten)
Stapellauf 30. Januar 1862
Verbleib am 31. Dezember 1862 bei schwerer See gesunken
Panzerung Eichenholz mit schmiedeeisernen Platten
Antrieb Ericsson Balancierdampfmaschine mit 320 PS
Länge 52 Meter
Breite 12,6 Meter
Tiefgang 2 Meter
Gewicht 987 Tonnen
Geschwindigkeit 8 Knoten
Bewaffnung 2 x 279mm Dahlgren Glattrohr Kanonen

Rammsporn

Besatzung 59 Mann

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben