Pikenier

Die Pikeniere gehörten vom 15. bis ins 17. Jahrhundert als schwere Infanterie den Landstreitkräften an und waren eine Reaktion auf die vermehrt auftretenden fränkischen Panzerreiter um diese und auch andere berittene Einheiten effektiv bekämpfen zu können.

 

Ausrüstung:

Zur Standardausrüstung gehörten eine Pike (Spieß) deren Länge die der gewöhnlichen Kavallerie und Ritter übertraf. So sollte in einer engen Formation sichergestellt werden, dass die angreifenden Reiter frontal auf die Spieße trafen bevor sie die Pikeniere erreichen konnten.
Als weitere Waffen für den Nahkampf waren die Soldaten mit Schwertern, Degen oder Dolchen ausgerüstet. Diese Waffen waren notwendig wenn es dem Gegner gelang in die Formation eine Bresche zu schlagen und so in die Schlachtformation einzudringen. Auch beim Zusammentreffen mit anderen Pikenier Einheiten war ein Nahkampf selten unumgänglich.

Im 17. Jahrhundert wurden auch bei den Pikenieren Brust sowie Rückenpanzer eingeführt. Zudem waren sie mit einem offenen Helm ausgerüstet.

 

Musketiere und Pikeniere aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges

Musketiere und Pikeniere aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges

 

Taktik:

Die Taktik der Pikeniere war der der griechischen Phalanx ähnlich. So stellten sich mehrere Reihen von Pikern hintereinander auf, die Piken wurden in den Boden gerammt um die Wucht eines Aufpralls abzufedern. Die Piken wurden mit der Spitze auf Höhe der Pferde Brust oder höher eingesetzt, um den größtmöglichen Schaden bzw. Verletzungen anzurichten.

 

Niedergang:

Für den Niedergang der Pikeniere als Truppengattung spielten im wesentlichen 2 Faktoren eine wichtige Rolle, diese kamen im 30-jährigen Krieg besonders zum Vorschein.

Zum einen änderte sich mit dem Aufkommen von Schusswaffen die Angriffstaktik der Kavallerie. So griffen die Reiter nicht mehr frontal die feindliche Linie an sondern griffen in mehreren Wellen hintereinander an. In jeder Welle feuerten die Reiter ihre Salven ab und drehten dann um, so kam es zu keinem direkten Kontakt mehr zwischen den Reitern und den Pikern.

Zum anderen hatten die Pikeniere dem Aufkommen der Musketenschützen in Punkto Reichweite nichts entgegenzusetzen. So feuerten die Musketenschützen ihre Salven ab ohne mit den Pikern in Kontakt zu kommen.

So führte es zwangsläufig dazu, dass Frankreich seine letzten Einheiten von Pikenieren 1703, England 1704 und die Niederlande 1708 auflösten.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben