Russland stellt neues Spionage Schiff vor

In Kaliningrad wurde heute im Beisein von Präsident Putin das neuste russische Schiff zur Spionage offizielle der Armee übergeben.

Die Yury Ivanov befand sich bereits seit Dezember 2014 in der Erprobung und dient hauptsächlich der Überwachung von US Schiffen die Teil des amerikanischen Raketenabwehrschilds sind.
Somit sollen Lücken im Schirm erkennbar werden, an andere russische Schiffe und U-Boote weitergeleitet und ein Angriff mit Interkontinental Raketen auf das amerikanische Festland ermöglicht werden.

Natürlich können von dem 95 Meter langen und 4.000 Tonnen schweren Schiff auch die üblichen Überwachungs- und Spionageaufgaben wahrgenommen werden, durch die neuste Technik allerdings deutlich effektiver.

Die Yury Ivanov ist das erste von geplanten vier Schiffen dieser Klasse die bis 2020 einsatzbereit sein sollen. Vom Baubeginn bis zur Indienststellung dauerte es 11 Jahre, seit 2013 befindet sich ein zweites Schiff im Bau.

 

 

Mit der neusten Radar und Überwachungstechnik ausgestatt

Mit der neusten Radar und Überwachungstechnik ausgestatt

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben