Dienstgrade der US Navy

Die United States Navy (USN, verkürzend auch US Navy) ist die Kriegsmarine der Vereinigten Staaten von Amerika, damit eine Teilstreitkraft der Streitkräfte der Vereinigten Staaten und einer der sieben Uniformed Services of the United States. Sie ist im August 2013 mit 323.225 aktiven Soldaten und 109.866 Reservisten die personalstärkste und kampfkräftigste Marine der Welt und umfasst 285 Schiffe sowie über 3.700 Flugzeuge und Hubschrauber.

 

Mannschaften

– Seaman Recruit (kein Abzeichen)
– Seaman Apprentice
– Seaman

 

Mannschaften US Navy

Mannschaften US Navy

Seaman Apprentice (1), Seaman (2)

 

Petty Officers und Chief Petty Officers

– Petty Officer Third Class
– Petty Officer Second Class
– Petty Officer First Class
– Chief Petty Officer
– Senior Chief Petty Officer
– Master Chief Petty Officer
– Command Master Chief Petty Officer
– Fleet/Force Master Chief Petty Officer
– Master Chief Petty Officer of the Navy

 

Petty Officers und Chief Petty Officers der US Navy

Petty Officers und Chief Petty Officers der US Navy

Petty Officer Third Class (3), Petty Officer Second Class (4), Petty Officer First Class (5), Chief Petty Officer (6), Senior Chief Petty Officer (7), Master Chief Petty Officer (8), Command Master Chief Petty Officer (9), Fleet/Force Master Chief Petty Officer (10), Master Chief Petty Officer of the Navy (11)

Die Unteroffiziere der US Navy haben verschiedene Verwendungsbezeichnungen, die ihrer Spezialisierung entsprechen und sich auch in ihrem Dienstgrad niederschlagen. Ein Petty Officer First Class in der Verwendung eines Gunner’s Mate heißt beispielsweise korrekt Gunner’s Mate First Class.

Zudem tragen Unteroffiziere der Navy sogenannte Service Stripes am linken Ärmel ihrer A-Klasse-Uniform (nicht an der täglichen Dienstuniform). Jeder dieser roten Querbalken steht für 4 Jahre Dienstzeit. Es gibt auch eine goldene Ausführung, die von Unteroffizieren getragen wird, die mindestens 12 Jahre im Dienst und dabei frei von Disziplinarmaßnahmen sind.

Der Dienstgrad/Dienststellung Master Chief Petty Officer of the Navy ist singulär in der Navy. Er ist in beratendender Funktion für den Chief of Naval Operations und den Chief of Naval Personnel tätig und unterrichtet ihn in Angelegenheiten, die die Mannschaftsgrade in besonderem Maße betreffen.

 

Warrant Officers

– Chief Warrant Officer 2
– Chief Warrant Officer 3
– Chief Warrant Officer 4
– Chief Warrant Officer 5

 

Warrant Officers der US Navy

Warrant Officers der US Navy

Chief Warrant Officer 2 (12), Chief Warrant Officer 3 (13), Chief Warrant Officer 4 (14), Chief Warrant Officer 5 (15)

Die Navy hat, wie die US Army und das US Marine Corps auch, in ihren Reihen Warrant Officers. Diese Soldaten sind am ehesten mit Offizieren des militärfachlichen Dienstes in der Bundeswehr zu vergleichen. Sie sind auf ihrem Gebiet eingesetzte Spezialisten mit ähnlichen Befugnissen wie ein regulärer Offizier, jedoch nur in ihrer Fachverwendung.

 

Offiziere

– Ensign
– Lieutenant Junior Grade
– Lieutenant
– Lieutenant Commander
– Commander
– Captain

 

Offiziere der US Navy

Offiziere der US Navy

Ensign (16), Lieutenant Junior Grade (17), Lieutenant (18), Lieutenant Commander (19), Commander (20), Captain (21)

Das Offizierkorps der Navy unterteilt sich in zwei Gruppen, die Line Officers und die Staff Officers, wobei sich die Line Officers wiederum in die folgenden beiden Gruppen unterteilen:
– Unrestricted line: (Truppenoffiziere, fähig ein Kommando auf See oder an Land zu führen): Überwasserkriegführung, fliegendes Personal, Unterwasserkriegführung, Spezialkriegführung, Nuklear
– Restricted line: Ingenieure, Luftfahrzeugingenieure, Luftfahrzeuginstandsetzung, Verschlüsselungstechniker, Marine-Geheimdienst, Öffentlichkeitsarbeit, Meteorologie und Ozeanographie
– Stabsoffiziere: Versorgungskorps, Medizinisches Korps, Hospital Corps, Zahnärztliches Korps, Krankenschwestern Korps, Geistliches Korps, Ziviles Pionierkorps, Judge Advocate General’s Corps, Navy Band Corps

 

Admiralstab

– Rear Admiral (lh)2
– Rear Admiral (uh)2
– Vice Admiral
– Admiral
– Fleet Admiral

 

Admiralstab der US Navy

Admiralstab der US Navy

Rear Admiral (lh)2 (22), Rear Admiral (uh)2 (23), Vice Admiral (24), Admiral (25), Fleet Admiral (26)

Der Rang eines Fleet Admiral wird nur in Kriegszeiten mit Zustimmung des US-Kongresses verliehen.
Der Rang Rear Admiral unterteilt sich in zwei Soldstufen (lower half und upper half). Heute sind diese Dienstgrade jeweils Admiralsränge. Im 19. Jahrhundert hingegen wurde der heutige Rear Admiral (lh), also ein 1-Sterne-Admiral, Commodore genannt und war kein Flaggoffizier, sondern ein Captain mit erweitertem Verantwortungsbereich.

 


Passende Literatur zum Thema findet Ihr hier:

 

Schlachtschiffe der US Navy: Großkampfschiffe seit 1905

Schlachtschiffe der US Navy: Großkampfschiffe seit 1905 (Typenkompass) [Taschenbuch]

Schlachtschiffe der US Navy: Großkampfschiffe seit 1905 (Typenkompass) [Taschenbuch]

Nach 1918 verloren die Schlachtschiffe stark an Bedeutung, erst als ab 1935 die US-Marine dann neue Schlachtschiffe forderte, kam Bewegung ins Spiel. Natürlich hatte es auch schon zuvor Schlachtschiffe gegeben, doch erst nach Pearl Harbor wurde mit aller Macht der Ausbau der Schlachtschiffflotte vorangetrieben. Auch wenn diese schwimmenden Festungen mit ihren Besatzungen im Grunde genommen längst überholt waren, so wurden die letzten Schiffe erst im März 2006 aus der Flottenliste gestrichen. Dieses Buch stellt die Schlachtschiffe der US-Navy seit 1905 vor und konzentriert sich in erster Linie auf die Navy-Schiffe des 2. Weltkriegs.

Hier klicken!

 

Mission erfüllt: Navy Seals im Einsatz: Wie wir Osama bin Laden aufspürten und zur Strecke brachten

Mission erfüllt: Navy Seals im Einsatz: Wie wir Osama bin Laden aufspürten und zur Strecke brachten [Taschenbuch]

Mission erfüllt: Navy Seals im Einsatz: Wie wir Osama bin Laden aufspürten und zur Strecke brachten [Taschenbuch]

Die Wahrheit über die Jagd auf Osama bin Laden

Die Welt kennt nur die Bilder aus dem Lagezentrum des Weißen Hauses: Präsident Barack Obama und sein Stab beobachten am Monitor den Zugriff der Navy Seals. Mit aufgerissenen Augen verfolgt Außenministerin Hillary Clinton das Geschehen. Erschrocken schlägt sie die Hand vor den Mund. Es ist der Moment, als Osama bin Laden, der Drahtzieher des globalen Terrors, von einer Kugel in den Kopf getroffen wird.

Was genau der US-Präsident und seine Berater sahen, ist ein streng gehütetes Geheimnis. Einzig und allein die Männer, die den Auftrag ausführten, wissen, was in Pakistan wirklich geschah. Mark Owen ist einer von ihnen.

Der authentische Bericht über die tatsächlichen Umstände des Todes von Osama bin Laden – die wahre Geschichte über die wohl spektakulärste Mission der Navy Seals.

Hier klicken!

 

Flugzeugträger der U.S. Navy: Flottenflugzeugträger /Geleitflugzeugträger

Flugzeugträger der U.S. Navy: Flottenflugzeugträger /Geleitflugzeugträger [Gebundene Ausgabe]

Flugzeugträger der U.S. Navy: Flottenflugzeugträger /Geleitflugzeugträger [Gebundene Ausgabe]

Hier klicken!

 

Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal

 Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal [Gebundene Ausgabe]

Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal [Gebundene Ausgabe]

Die Navy SEALs gelten als eine der härtesten militärischen Spezialeinheiten weltweit und sind für die Liquidation von Osama bin Laden verantwortlich. Kein SEAL hat sich je ergeben, kein SEAL wurde je gefangen genommen und keiner wurde je tot oder lebendig auf dem Schlachtfeld zurückgelassen. Der Navy SEAL Chuck Pfarrer nahm an über 200 Geheimoperationen teil. In diesem Buch erzählt er von seinen gefährlichsten Einsätzen auf allen Erdteilen, bei denen er immer wieder in Todesgefahr schwebte. Im Atlantik half er bei der Bergung von Interkontinental raketenteilen, in Südamerika unterstützte er Special-Forces-Operationen und im Mittelmeer versuchte er, eine Geisel zu befreien.
Hochspannend, sehr persönlich und mit bestechender Ehrlichkeit schildert Pfarrer die Kampf- und Anti-Terror-Einsätze der SEALs. Seine Geschichten sind keine reinen Heldenepen, sondern bewegende Schilderungen von Kämpfen, bei denen Angst, Verwundung und Tod immer eine Rolle spielen.

Hier klicken!

 

Die Kämpfe der U.S. Marines – Teil 1 (3 DVDs)

Die Kämpfe der U.S. Marines - Teil 1 (3 DVDs)

Die Kämpfe der U.S. Marines – Teil 1 (3 DVDs)

DVD 1: „Marines at Tarawa – Die Schlacht am Pazifik“ (s/w) Tarawa, ein Atoll der Gilbertinseln, war ein vorgeschobener Posten der Japaner im mittleren Pazifik – ausgestattet mit unterirdischen Geschützständen und Bunkern. Am Morgen des 20.11.1943 landete die 2. US-Marine-Infanterie-Division und wurde sofort von schwerem Sperrfeuer unter Beschuss genommen. Nur Stunden später wurde in einem blutigen Kampf ein Landkopf erobert und man brachte Artillerie an Land. Am 23.11. kam es zu einem letzten Gegenangriff der Japaner. Am Ende gab es nur 17 überlebende Japaner sowie 129 überlebende koreanische Zwangsarbeiter. Die Amerikaner verloren 1.115 Männer, 2.309 GIs wurden verwundet. DVD 2: Der Zweite Weltkrieg „Landung der U.S.-Marines“ (s/w) Die neue Bedeutung des Wortes Heldenmut Die Schrecken des Zweiten Weltkrieges werden in dieser Dokumentation wieder lebendig. Die Kameramänner befanden sich mitten in den blutigen Kampfhandlungen und filmten die tapferen und mutigen Marines bei ihren dramatischen Schlachten gegen den Feind. Spannend, intensiv und manchmal auch sehr brutal – dieser Blick auf die U.S.-Marines im Einsatz gibt dem Wort „Heldenmut“ eine neue Bedeutung. DVD 3: „Kampf um Hakkaido“ (s/w) Unter der Verwendung von beschlagnahmtem Propagandamaterial aus japanischen Wochenschauen schildert diese Dokumentation von 1945 General McArthur’s langen Kampf, sich nach erzwungener Evakuierung seinen Weg zurück zu den Philippinen und weiter nach Japan zu bahnen. Von Australien aus schlug es sich durch den Dschungel von Neu Guinea und über die Inselketten. Es war gut, dass er sein Versprechen einhielt zurückzukehren, zumal Admiral Nimitz von Hawaii aus auf direktem wege quer über den Pazifik auf die Philippinen zusteuerte. General McArthur’s Truppen und die Angriffe der 3. US NAVY Flotte entschieden den Krieg gegen Japan schon Wochen vor Hiroshima, beim Kampf um Hokkaido. Zusammen nahmen McArthur und Nimitz die Kapitulation Japans entgegen.

Hier klicken!

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben