Canon de 274 modèle 93/96 Berceau

Die Canon de 274 modèle 93/96 Berceau entstand aus der Verwendung der Schiffsgeschütze von zwei französischen Kriegsschiffen, dessen Waffen ausgebaut und als Eisenbahngeschütze eingesetzt wurden.

Ursprünglich waren die 4 Canon de 274 modèle 93/96 Berceau die Hauptbewaffnung der französischen Küstenschutz Schiffe der Terrible-Klasse namens Caïman und Indomptable. Als die Schiffe nicht mehr von der französischen Marine aufgrund ihres Alters eingesetzt wurden, wurde die Bewaffnung ausgebaut, darunter auch die Hauptbewaffnung der beiden Schiffe. Die nun freigewordenen 4 Geschütze sollten nach Aufforderung des Oberkommandos in Eisenbahngeschütze umgewandelt werden und an der Westfront eingesetzt werden.

1915 begann die Firma Schneider mit der Entwicklung einer passenden Plattform. Hierfür wurden 2 vierachsige Eisenbahnwaggons verstärkt und mit Drehplatten ausgestattet. Darauf wurde ein Stahlrahmen gesetzt auf dem die Geschütze montiert wurden. Um sowohl die mitgeführte Munition als auch die Bedienmannschaft vor feindlichem Beschuss zu schützen wurden die Geschütze fast vollständig mit Stahl ummantelt. Da sorgte zwar für eine ausreichende Panzerung, jedoch schränkte dies sowohl den Schusswinkel als auch die Reichweite ein.

Um die Geschütze zu laden wurde der Lauf abgesenkt und die Soldaten konnte über eine erhöhte Plattform im Inneren der Ummantelung den Ladevorgang durchführen. Zum Zielen wurden die Eisenbahngeschütze auf bereits positionierte Gleise gefahren oder durch das Drehgestell kleinere Anpassungen durchgeführt.

Die Eisenbahngeschütze konnten nach den ersten Tests das Oberkommando überzeugen und dienten für weitere Umbauten als Grundkonstruktion, wobei die Firma Schneider bei anderen Eisenbahngeschützen die vollständige Panzerung aus Zeit und Kostengründen nicht mehr durchführte.

Ende 1915 wurden die 4 umgebauten Eisenbahngeschütze an die französische Armee ausgeliefert und bis zum Kriegsende an der Westfront dort eingesetzt.

 

 

Canon de 274 modèle 93/96 Berceau

 

Eine Canon de 274 modèle 93/96 Berceau auf dem Weg zur Front

 

Zwei Canon de 274 modèle 93/96 Berceau auf dem Weg zur Front

 

Eine Canon de 274 modèle 93/96 Berceau wird für den Transport zur Front vorbereitet

 

 

 

Datenblatt:

Bezeichnung: Canon de 274 modèle 93/96 Berceau
Herstellerland: Frankreich
Einführungsjahr: 1893
1915 Umbau zum Eisenbahngeschütz
Stückzahl: 4 Stück
Kaliber: 274 mm
Im Laufe des Krieges bis auf 288 mm aufgebohrt
Rohrlänge: 11,5 Meter
Reichweite: Max. 22.000 Meter
Gewicht: unbekannt

 

 

 

 

 

This post is also available in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) itItaliano (Italienisch) zh-hans简体中文 (Vereinfachtes Chinesisch) ruРусский (Russisch)


Kommentare sind deaktiviert.

error: Content is protected !!