Fokker B.I und B.II

Die Fokker Flugzeuge vom Typ B.I und B.II waren Schulungs- und Aufklärungsflugzeuge, die sowohl in den deutschen Luftstreitkräften als auch in der Luftwaffe von Österreich-Ungarn während des ersten Weltkrieges eingesetzt wurden.

 

Entwicklung und Konstruktion:

Mitte Juni 1914 begann der Konstrukteur Anton Fokker mit dem Bau von zweisitzigen Hochdecker als Prototypen. Diese Flugzeuge waren für die deutsche Marine vorgesehen.

Unter der Werksbezeichnung M.7 wurde zunächst ein Anderthalbdecker entwickelt, der mit einem 80 PS Oberursel U.0-Umlaufmotor ausgestattet war und als zweisitziger, unbewaffneter Aufklärer dienen sollte.

Bedingt durch den Krieg, wurden jedoch zunächst die Eindecker in der Produktion bevorzugt und der Erstflug der M.7 konnte erst im Januar 1915 stattfinden. Da es bei den Flügen aufgrund von Fertigungsmängel zu Brüchen kam, musste die Konstruktion verstärkt werden, was die Flugeigenschaften beeinträchtigte. Von diesen als B.I Typ klassifizierten Flugzeugen gingen 3 an das deutsche Heer und 7 an die deutsche Marine.

15 Stück der Flugzeuge wurden auch an die Luftwaffe von Österreich-Ungarn geliefert.

Das Nachfolgemodell, die B.II wurde etwas später mit gleich langen Tragflächen gebaut und war damit ein richtiger Doppeldecker. Zudem wurde der stärkere 100 PS Oberursel U.1-Motor verbaut. Ab August 1916 wurde mit der Auslieferung begonnen.

 

Fokker B.II

 

Fokker B.II der Österreich-Ungarischen Luftwaffe

 

 

 

Einsatz im ersten Weltkrieg:

Im ersten Weltkrieg wurden beide Flugzeug Varianten als unbewaffnete Aufklärer eingesetzt. Von Deutschland wurde diese an der Westfront, von Österreich-Ungarn an der Ostfront sowie an der Frontlinie zu Italien eingesetzt.

 

 

 

Technische Daten:

Bezeichnung: Fokker B.I
Land: Deutsches Reich
Typ: Aufklärungsflugzeug
Länge: 7,49 Meter
Spannweite: 11,7 Meter oben und
7,2 Meter unten
Höhe: 2,9 Meter
Gewicht: 380 kg leer
Besatzung: Max. 2
Motor: Oberursel U.0 mit 80 PS
Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
Reichweite: unbekannt
Bewaffnung: keine

 

 

 

Bezeichnung: Fokker B.II
Land: Deutsches Reich
Typ: Aufklärungsflugzeug
Länge: 7,49 Meter
Spannweite: 11,3 Meter
Höhe: 2,5 Meter
Gewicht: 409 kg leer
Besatzung: Max. 2
Motor: 100 PS Oberursel U.1-Motor
Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
Reichweite: unbekannt
Bewaffnung: keine

 

 

 

 

 

This post is also available in: enEnglish (Englisch) frFrançais (Französisch) itItaliano (Italienisch) zh-hans简体中文 (Vereinfachtes Chinesisch) ruРусский (Russisch)

Kommentare sind deaktiviert.

error: Content is protected !!