Bristol T.B.8

Die Bristol T.B.8 wurde von dem rumänischen Chefdesigner Henri Coandă der Firma Bristol Aeroplane Company entwickelt und wurde hauptsächlich als Ausbildungsflugzeug, teilweise aber auch als Bomber im ersten Weltkrieg eingesetzt.

 

Entwicklung und Konstruktion:

Der rumänische Chefdesigner Henri Coandă entwickelte bereits für die Firma Bristol Aeroplane Company den Bristol-Coanda-Eindecker.

Dieser Eindecker diente auch als Grundlage für den Bau eines Doppeldeckers, der den Anforderungen der britischen Admiralität nach einem entsprechenden Flugzeug nach kommen sollte.

Die einmotorige, zweisitzige Bristol T.B.8 verfügte über einen aerodynamischen und schlanken Rumpf, wobei der Prototyp noch mit Flügelverwerfungen ausgestattet war, was in der späteren Produktion durch Querrudern ausgetauscht wurde. Der erste Flug des Prototypen erfolgte am 12. August 1913.

Einer der Prototypen wurde mit Aufhängungen für Bomben ausgestattet. Dieses Flugzeug wurde im Pariser Salon de l'Aéronautique ausgestellt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Anschluss erging sowohl von dem Royal Naval Air Service als auch dem Royal Flying Corps Bestellungen an die Firma.

Neben neu gebauten Flugzeugen wurden hierbei auch bereits vorhandene Bristol-Coanda-Eindecker umgebaut.

 

 

Bristol T.B.8

 

 

 

 

Einsatz im ersten Weltkrieg:

Als der erste Weltkrieg ausbrach wurden die Bristol T.B.8 Flugzeuge des Royal Flying Corps an den Royal Naval Air Service abgegeben. Diese ließen drei neu gebaute und die drei bereits auf der Pariser Ausstellung gezeigten Flugzeuge nach Frankreich bringen.

Am 25. November 1914 erfolgte der erste und einzige Bombenangriff einer T.B.8 auf eine deutsche Stellung bei Middelkerke in Belgien. Da die Flugzeuge bereits zu langsam waren und als veraltet galten, wurde alle sechs wieder nach Großbritannien gebracht und dienten dort zur Ausbildung bis 1916.

Einige der Flugzeuge wurden auch an Rumänien verkauft und dienten in der dortigen Luftwaffe.

 

 

 

 

Technische Daten:

Bezeichnung: Bristol T.B.8
Land: Großbritannien, Rumänien
Typ: Aufklärungsflugzeug, Bomber
Länge: 8,92 Meter
Spannweite: 11,48 Meter
Höhe: unbekannt
Gewicht: 441 kg leer
Besatzung: Max. 2
Motor: Ein Gnome Rotationsmotor mit 80 PS
Höchstgeschwindigkeit: 113 km/h
Reichweite: Max. 5 Stunden
Bewaffnung: Max. 12 x 4,5 Kilogramm Bomben

 

 

 

 

 

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Kommentare sind deaktiviert.

error: Content is protected !!